Botaniker --> bitte melden

Vielleicht findet sich unter meinen geschätzten Lesern jemand, der diese beiden Pflanzen kennt und sagen kann, wie sie heißen.
Mir sind sie nicht bekannt und ich kann sie demnach auch nicht zuordnen, finde sie jedoch ganz besonders hübsch.
Beide fand ich in einem öffentlichen Park, also an nicht exponierter Lage.

Vielen Dank im Voraus.

P1110226-001

P1110228-001

P1110400-001

P1110402-001
walküre - 8. Aug, 10:06

Bei der oberen Pflanze bin ich noch am Überlegen; dass die untere in einem öffentlichen Park wächst, befremdet mich etwas, da es sich um ein ziemlich giftiges Gewächs handelt, nämlich den Aronstab:

http://de.wikipedia.org/wiki/Aronstab

edit: Bei den oberen Bildern könnte es sich um Kermesbeeren handeln:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kermesbeeren

Elisabetta1 - 8. Aug, 13:55

Meine Bewunderung ist Ihnen sicher!

Der Aronstab ist mir zumindest namentlich geläufig, allerdings hatte ich keine Vorstellung mehr von seinem Aussehen, aber........
die Kermesbeeren....... noch nie gehört, geschweige gesehen. Auf Grund der Fotos im WWW bin ich ganz sicher, dass es genau diese sind.
Beide Pflanzen sind giftig! und beide wachsen in einem öffentlichen, kleinen, sehr gepflegten Park in der Nähe von Graz. Dass sich die dortige Gärtnerin dessen nicht bewusst wäre, erstaunt mich.

Vielen, vielen Dank für Ihre Antwort.

P.S. Allzuviele "Botaniker" dürfte es nicht geben, die darüber Bescheid wissen.
;-))
walküre - 8. Aug, 17:27

Danke sehr !

Ich mag halt Gärten, Parks und Blumen überhaupt, von daher kommt auch mein Wissen.

Diese Pflanzen in einen Park zu setzen, ist ja per se nicht verwerflich (wobei ich mir nicht sicher bin, ob sich die Kermesbeere nicht selber angepflanzt hat); mein Gedanke war halt sofort: Hoffentlich ist da kein Kinderspielplatz in der Nähe !
Elisabetta1 - 8. Aug, 18:06

Kinderspielplatz - Nein, der ist GsD nicht mal angrenzend, also von daher keine Gefahr.
Interessant, welche Wandlung diese Pflanze (Kermesbeere) rein optisch vollzieht:
von weiß-grün, über rosa bis dunkel-violett.
capra ibex - 9. Aug, 13:49

wir sind gerade dabei unseren (privaten) Garten zu "entgiften".
Die meisten Tujen (irgendwo glaub ich gehört da ein "h" hinein, aber ich weiß jetzt nicht wo) haben wir schon letztes Jahr ausgerissen, letztes WE wurde die Eibe umgeschnitten, der Wurzelstock muß noch raus.
Es geht aber nicht nur um "Giftpflanzen", sondern die Tujen zB gefallen mir erstens überhaupt nicht, zweitens sind das die reinsten Ungezieferzuchtanstalten (Zecken usw).
Es gibt so viele schöne und nicht-giftige Pflanzen.
Elisabetta1 - 9. Aug, 18:56

@Capra Ibex

Als Stadtkind mit einem 300 m2 Gemüsegarten ohne Hecken, nur je einem Pfirsich und Zwetschkenbaum aufgewachsen und dann noch mit relativ wenig Interesse an der Botanik, bin ich ziemlich unbedarft auf diesem Wissensgebiet. Dass die Eibe "sooo" giftig ist, wusste ich nicht, ist ziemlich arg, was ich gelesen habe.
Thujen finde ich auch nicht besonders hübsch, da gefallen mir z.B. Buchenhecken wesentlich besser.
Jossele - 8. Aug, 14:32

Das Rätsel ist ja bereits gelöst.
Erstere bitte nur in homöpatischen Dosen einnehmen, zweitere gar nicht.

"Giftpflanzen" sind ja auch schön (siehe Nachtschattengewächse), also warum nicht pflanzen? Allerdings, Neophyten breiten sich gerne aus, und schon haben wir den Salat, weil rundherum ist die Botanik oft nicht gewappnet für derlei plötzliche Siedler.

Elisabetta1 - 8. Aug, 18:11

Danke für die Hinweise ;-)

Ich werde mich hüten, vom Aronstab etwas zu mir zu nehmen, allerdings die Kermesbeere war schon vor 2000 Jahren eine Heilpflanze, die aber auch "rauschähnliche Zustände" hervorgerufen hat.
So zur Abwechslung mal, statt......? ;-))
Bermejo - 8. Aug, 18:35

aber schön sehen sie aus, diese giftigen dinger;-)

Elisabetta1 - 8. Aug, 19:55

.... um zu locken..... entweder die tierwelt oder uns anzulocken
;-)
mathematicus - 8. Aug, 21:18

*~!


mathematicus - 8. Aug, 21:19

elisabetta schreibt: "......Der Aronstab ist mir zumindest namentlich geläufig, allerdings hatte ich keine Vorstellung mehr von seinem Aussehen, aber........"........DASS ICH NICHT LACHE.


mathematicus - 8. Aug, 21:20

in gewissen tempeln wurde dieser stab zur öffnung heiliger tabernakel verwendet.

Elisabetta1 - 8. Aug, 22:15

Der Aronstab ist zwar seit Alters her eine Zauber und Hexenpflanze aber, mein lieber Mathematicus, bist Du sicher, frage ich ein wenig irritiert, dass wir von der selben Pflanze schreiben?
;-))))
Falkin - 9. Aug, 11:26

...nun, Aaron war sozusagen Gottes erster durch Moses benannter Seuchenabgeordneter. Nachzulesen in der Bibel Buch Numeri. Aarons Stab - als einzig grünender - galt als Gottes Erwählung Aarons (und hielt sich als Symbol der Fruchtbarkeit). Seinen Nachkommen - den Aaronitern - oblag das Hohepriestertum im Tempel Salomons. Im salominischen Tempel wiederum wurde nicht nur die Bundeslade sondern eben auch der von Gotteskräften beseelte Aronsstab aufbewahrt... Ob der nun zum Tabernakel-Öffnen verwendet wurde, ist mir nicht bekannt, wohl aber, dass er für Unheil-abwehrende-Zauber im MA u.a. sogar als Tee zubereitet als Anti-Pest-Mittel Verwendung fand. ;) Doll, was bei Ihnen so alles blüht!
Elisabetta1 - 9. Aug, 19:11

Toll finde ich wiederum, dass ein SOS-Ruf an die Botaniker, nicht nur das Geheimnis (für mich) des Namens der Pflanzen lüftet, sondern auch gleich ein bisschen Unterricht in Religionsgeschichte stattfindet. Ich sag' es ja immer: man lernt nie aus und die Blognachbarn im WWW sind großartig. Danke.
;-)
Iggy - 9. Aug, 15:29

ich hätte sie auch nicht gekannt,

obwohl ich einiges giftiges im garten habe, trompetenbaum zum beispiel, aber genascht hätte ich die früchte nicht... ;-)

Elisabetta1 - 9. Aug, 19:23

Schade, dass gerade so hübsche Pflanzen, wie der Trompetenbaum, Oleander oder gewisse Farne etc. giftig sind und sobald man selbst Kinder hat, oder sie in der Nähe leben, muss man darauf Rücksicht nehmen und besonders vorsichtig sein.
Die Früchte sehen nicht wirklich lecker aus. ;-)
stoppl - 10. Aug, 09:37

obwohl kein botaniker
melde ich mich trotzdem
und sage
keine ahnung von all dem gemüse
aber schön anzusehen ist es
schöne fotos allemal

Elisabetta1 - 10. Aug, 12:15

Also mit Gemüse....

... hat das relativ wenig zu tun. Ist nicht ratsam, so dir nix mir nix an Verzehr zu denken, aber gu.gel machts möglich, sich eingehend darüber zu informieren.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

"......Auch gegen unkeusche...
treo - 30. Jan, 16:03
Danke!
Bis hoffentlich bald im neuerworbenen Blog. ;-)
Elisabetta1 - 20. Aug, 21:27
;-)
Elisabetta1 - 20. Aug, 21:27
Genau, lieber Jürgen!
Vielen Dank für die Wünsche und ich freue...
Elisabetta1 - 20. Aug, 21:26
*!
treo - 20. Aug, 13:34
Wenn ich das richtig...
. . . hast Du nicht den "Vermieter", sondern nur die...
stellinger - 20. Aug, 10:49
Toi Toi Toi! ;)
Toi Toi Toi! ;)
ekowa - 19. Aug, 18:56
Wohnraumerweiterung *gg*
siehe neues Weblog.
Elisabetta1 - 19. Aug, 14:23
wieso denn das?
wieso denn das?
oberansicht - 19. Aug, 10:38
ES IST SOWEIT
UND NACH EINER ANGEMESSENEN ÜBERSIEDLUNGSZEIT,...
Elisabetta1 - 19. Aug, 03:48

Web Counter-Modul

Archiv

August 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 4 
 5 
 7 
 9 
11
13
14
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Für Aphorismenbegeisterte

Eine wahre Fundgrube 1001 Aphorismen gibt es hier: www.zitat.net

Mein Leitspruch:

Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. (*Marc Aurel*)

Mail_Box

Vangelis2211 ät gmail.com

Mein Haustier

Suche

 

Status

Online seit 3206 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Jan, 16:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren